Sie sind hier: Startseite » Immobilien in Italien

Immobilien in Italien

Seit 2015 wieder wachsender Immobilienmarkt

Nach einer langen Rezession haben sich die Preise für Immobilien in Italien allmählich wieder erholt. So war seit 2015 ein Anstieg von 20 bis 35 % in vielen Regionen zu verzeichnen. Auch die Zahl der Verkäufe ist gestiegen - speziell in Bologna, Florenz, Mailand, Neapel und Turin.

In den besonders gefragten Urlaubsregionen wie am Comer See, in der Toskana oder den direkten Küsten-Regionen gibt es eine Vielzahl an teuren Luxusimmobilien und Villen, die für kaufkräftige Ausländer als Feriendomizile interessant sind.

Ebenfalls attraktiv ist das Angebot in Bezug auf Größe, Lage und Preis bei 2- und 3-Zimmer-Wohnungen in Städten und bei Reihen- und Einfamilienhäusern. Das gilt vor allen Dingen für die ländliche Regionen im Süden - hier sinken mangels Wirtschaft die Bevölkerungszahlen. Daher sind in diesen Regionen viele tolle Immobilien zu relativ kleinen Preisen zu bekommen.

In Kürze stellen wir Ihnen hier noch weitere Bauprojekte und Kaufangebote aus Italien vor.

Aktuell schon verfügbar

  • Baugrundstück in Scoglitti

  • 10 Reihenhäuser auf Sizilien

  • Resident La Maddalena